Am 24. 11. 2019 fand die Mitgliederversammlung des Eifelvereins Ortsgruppe Speicher im Gasthaus "Unter den Kastanien" statt. Der Vorsitzende Harald Thiel konnte den Stadtbürgermeister Erhard Hirschberg, den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Manfred Rodens, den Ehrenwanderführer Eugen Dornhoff, den Ehrenwegewart Heinz Olk sowie die zahlreich erschienenen Mitglieder der Ortsgruppe begrüßen. Manfred Rodens, der jetzt auch Vorsitzender der Bezirksgruppe ist, begrüßte die Anwesenden und dankte der Ortsgruppe für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren. Nach dem Totengedenken berichtete Harald Thiel über die Tätigkeiten der Ortsgruppe von Ende 2017 bis heute, den Wanderungen, Sitzungen, Arbeitseinsätzen, Veranstaltungen wie das jährlich stattfindende Trouliechterschnitzen, vom Unterhalt der 39 Ruhebänke und 15 Wegetafeln, der Betreuung von 80 km Wanderwegen um Speicher und des 25 km langen Abschnitts des Hauptwanderwegs 4. Danach folgte der Kassenbericht und der Kassenprüfbericht, in dem der Prüfer Hermann Marx eine ordnungsgemäß geführte Dokumentation bescheinigte. Daraufhin erfolgte die Entlastung des Kassenwarts Peter Thiel und des Vorstands einstimmig. Als neues Mitglied wurde anschließend Josef Hartmann einstimmig in den Vorstand gewählt. Um die Möglichkeiten der elektronischen Medien nutzen zu können, wurde einstimmig eine Satzungsänderung beschlossen, die es ermöglicht, dass die Einladung zu der alle 2 Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung auch per Email oder durch Presseveröffentlichung erfolgen kann, sofern das Mitglied damit einverstanden ist. Es folgte nun die Auszeichnung der Jubilare für 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft im Eifelverein sowie die Ehrungen für die Teilnahme an 25, 50, 100 und 200 Wanderungen. Mit einem Schlusswort und Blick in die Vorhaben der Zukunft schloss der Vorsitzende den offiziellen Teil, wonach noch von Günter Leers und Günther Schneider ein sehr interessanter Vortrag über "Die Kelten im Simeonswald" dargeboten wurde.

Fotos: Dieter Perscheid